Dienstag, Mai 18, 2021

Accessoires pour les amateurs de vin – Découvrez ces recommandations

Les accessoires pour le vin permettent d'améliorer votre expérience de consommation. Il existe de nombreuses tendances d'accessoires pour les amateurs de vin qui peuvent...

Neueste Beiträge

Gut für Körper und Geist: 5 Gründe fürs Radfahren

Radfahren ist die perfekte Übung für Körper und Geist. Es stärkt die Muskeln und Gelenke, vergrößert das Lungenvolumen und reduziert Stress. 5 Gründe, warum sich Radfahren lohnt.

1. Stärkt das Herz-Kreislauf-System

Beim Radfahren ist ein konstantes Treten ideal, denn dann kann der Körper optimal von der Anstrengung profitieren. Vor allem dem Herz-Kreislauf-System kommt die Stadtrundfahrt oder die Offroad-Tour auf dem Mountainbike zugute. Regelmäßiges Treten erhöht das Schlagvolumen des Herzens und vergrößert das Blutvolumen, wodurch der Körper mit weniger Anstrengung größere Leistungen vollbringen kann. Währenddessen baut der Organismus zudem Cholesterin ab, das zu Verkalkungen der Blutgefäße führen kann. Nebenbei ist Radfahren auch gut für die Lunge und die gesamten Atemwege.

2. Reduziert Stress

Für viele Menschen bedeutet das Entspannung pur. Nicht grundlos, denn die körperliche Bewegung in Verbindung mit dem Tapetenwechsel reduziert den Alltagsstress. Lange Fahrten wirken auf den Geist wie ein wohltuendes Bad, denn während der Körper aktiv ist, kommt er durch den Gleichtritt auch zur Ruhe. Die Atmung wird gleichmäßig und die Gedanken lassen sich leichter ordnen. Zudem werden beim Radfahren Glückshormone wie Serotonine und Endorphine ausgeschüttet.

3. Gut für Muskeln und Gelenke

Beim Radfahren wird der Körper gefordert. Das trägt zum Muskelaufbau bei und hilft gegen überflüssige Pfunde. Schon zehn Minuten auf dem Rad verbrennen rund 100 Kalorien, wobei der Körper vor allem von längeren Radtouren profitiert, da dann auch die Muskeln optimal gestärkt werden. Vor allem die Bein- und Gesäß-Muskulatur, aber auch Rücken und Arme profitieren vom Radfahren.
Daneben gibt es noch einen weiteren Vorteil: Das Fahrrad trägt das Körpergewicht und entlastet dadurch die Gelenke. Deshalb lohnt sich der Radsport vor allem für ältere und körperlich vorbelastete Menschen. Durch die regelmäßige Bewegung werden die Muskeln optimal beansprucht.

4. Verbessert die Gehirnaktivität

Beim Radfahren kommen nicht nur Muskeln und Gelenke, sondern auch das Gehirn in Schwung. Bereits ein moderates Tempo versetzt das wichtige Organ in einen Zustand gesteigerter Aktivität, die vergleichbar mit konzentriertem Arbeiten ist. Auf längeren Touren lässt sich auf diese Weise sogar eine Art meditativer Entspannungszustand erreichen. Regelmäßige Fahrten machen also nicht nur körperlich leistungsfähig, sondern auch fit im Kopf.

5. Der gesamte Körper profitiert

Radfahren kommt dem gesamten Körper zugute. Das Herz-Kreislauf-System wird leistungsfähiger, Muskeln und Gelenke gestärkt und die Gehirnaktivität verbessert. Daneben helfen Radtouren gegen Stress und verhelfen zu einem entspannten Alltag. Mit den Rädern von Fahrrad-XXL .de macht das Radfahren besonders viel Spaß – ob einfaches Herrenrad oder Profi-Mountainbike für längere Ausflüge.

NEWSLETTER

Aktualisierung mit den neuesten Nachrichten, Angeboten und Sonderankündigungen

VERWANDTE ARTIKEL

Latest Posts

Verpassen Sie nicht